Das Cohaus Vendt Stift

Das Cohaus-Vendt-Stift ist ein Altenheim mitten in der Altstadt von Münster.
Als Ort für alte und pflegebedürftige Menschen hat es eine lange Tradition. Bis ins 16. Jahrhundert reicht seine Geschichte zurück. Das Altenheim steht bis heute in der Trägerschaft der gleichnamigen Stiftung und pflegt seine christliche Tradition.

Das heutige Gebäude an der Krummen Straße wurde 1953/54 neu errichtet und 1971 erweitert. 1995 erfolgte eine grundlegende Modernisierung. 2013 wurde der Erweiterungsbau fertiggestellt.

Das Haus hat 82 Einzelzimmer und eine große Dachterrasse, auf der auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner den Ausblick über die Stadt genießen können. Die Kleidung wird in der eigenen Wäscherei gewaschen, ein Frisörsalon steht ebenfalls zur Verfügung.